Täter ließen sich vor Überfall in Supermarkt einschließen

+

Velbert - Zwei maskierte und bewaffnete Männer haben in Velbert einen Supermarkt überfallen. Die beiden Täter hätten sich wahrscheinlich am Mittwoch in Nebenräumen des Geschäfts einschließen lassen, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Kurz nach Geschäftsschluss hätten sie dann den 60-jährigen Geschäftsinhaber sowie eine 47-jährige Angestellte mit Schusswaffen bedroht. Die Täter seien mit mehreren hundert Euro Bargeld und einigen Stangen Zigaretten geflohen. 

Der Geschäftsinhaber und seine Angestellte blieben unverletzt. Eine Zeugin habe wenig später auf einer Straße in der Nähe eine Schreckschusswaffe gefunden, die möglicheweise eine der beiden Tatwaffen sei. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare