Suche nach Erdgas im Münsterland bewegt Politik

Marc Herter

DRENSTEINFURT ▪ Vor dem Hintergrund der umstrittenen Förderung von unkonventionellem Erdgas im Münsterland will die Landespolitik jetzt eine Bundesratsinitiative auf den Weg bringen.

Ziel der Initiative ist eine Änderung des Bergrechts hin zu mehr Bürgerbeteiligung und Umweltschutz. „Da ziehen alle Parteien an einem Strang“, sagte der SPD-Landtagsabgeordnete Marc Herter gegenüber unserer Zeitung nach einem Treffen der münsterländischen Landtagsabgeordneten im NRW-Wirtschaftsministerium. Herter appellierte zudem an das an der Gasförderung interessierte Unternehmen ExxonMobil, zunächst das neue Gesetz abzuwarten, bevor ein Antrag auf Probebohrungen gestellt wird. „Das würde für das Unternehmen sprechen“, so Herter.

Auf dem Treffen habe der Arnsberger Regierungspräsident bereits deutlich gemacht, dass das Genehmigungsverfahren schon jetzt verschärft worden sei. ▪ war

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare