A46 war stundenlang gesperrt

+

DÜSSELDORF/JÜCHEN -  Bei einem schweren Unfall in einer Baustelle auf der Autobahn 46 ist ein 31-Jähriger in seinem Auto eingeklemmt worden. Die Autobahn zwischen den Kreuzen Holz und Mönchengladbach-Wanlo war am frühen Ostersonntag für vier Stunden gesperrt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Mann aus bislang ungeklärter Ursache bei Jüchen (Rhein-Kreis Neuss) gegen eine Betonleitplanke gestoßen.

 Diese habe wie eine Rampe gewirkt und das Auto die Böschung hinaufkatapultiert. In einer Höhe von fünf Metern stieß der Wagen gegen eine Lärmschutzwand und wurde zurück auf die Autobahn geschleudert.

Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und konnte erst nach vierzig Minuten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.

dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare