Studie: Auch Kinder aus gutem Hause betrinken sich

+
Jeder dritte Junge unter 15 Jahren in Nordrhein-Westfalen war bereits mehrmals betrunken.

DÜSSELDORF - Jeder dritte Junge unter 15 Jahren in Nordrhein-Westfalen war bereits mehrmals betrunken. Dies ergab eine Studie der Universität Bielefeld, die gam Montag vorgestellt wurde. Auch ein Viertel der Mädchen gab an, mindestens zweimal betrunken gewesen zu sein.

Zu regelmäßigem Trinken bekannten sich 25 Prozent der Jungen und 15 Prozent der Mädchen. Insgesamt gehe der Alkoholkonsum unter Jugendlichen jedoch zurück, sagte Petra Kolip von der Universität Bielefeld, die Leiterin der Studie.

Bei der Untersuchung zeigte sich demnach, dass Jungen aus finanziell besser gestellten Familien deutlich häufiger zur Flasche greifen und sich öfter betrinken. Bei Mädchen sei es genau andersherum. Das widerspreche dem Vorurteil, dass vor allem in sozial benachteiligten Familien viel getrunken werde, erklärte Kolip.

Die beliebtesten Getränke bei Jugendlichen sind laut Umfrage Biermixgetränke und Bier, gefolgt von sogenannten Alkopops. Sekt und Wein werden hingegen seltener getrunken.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare