Kurzschluss im Verteiler

Stromkasten brennt: 6000 Kölner Wohnungen und Geschäfte ohne Strom

+
Symbolbild

Köln - Ein Brand in einem Stromkasten hat am Mittwochnachmittag große Teile der Kölner Süd- und Innenstadt vom Stromnetz getrennt.

"Schätzungsweise 6000 Wohneinheiten und Geschäfte sind betroffen", sagte eine Sprecherin des Versorgers Rheinenergie. Grund für den Ausfall sei ein Kurzschluss gewesen. 

Zunächst habe ein Stromkasten Feuer gefangen, daraufhin hätten sich zwei weitere Kästen aus Sicherheitsgründen abgeschaltet. Die Feuerwehr konnte den Brand nach kurzer Zeit löschen. 

Das Feuer brach gegen 13.30 Uhr aus, eine Stunde später hatte die Hälfte der betroffenen Wohnungen wieder Strom. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare