Steuer-CD: Staatsanwaltschaft weist Boykott-Vorwurf zurück

DÜSSELDORF - Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft hat den Vorwurf zurückgewiesen, die Ermittlungen zur Steuer-Daten-CD der Coutts-Bank zu boykottieren.

"Das entbehrt jeder Grundlage", sagte Oberstaatsanwalt Ralf Möllmann am Montag auf dpa-Anfrage. "Das Verfahren nimmt ganz normal seinen Lauf." Es gebe auch keine Hinweise darauf, dass die Ermittlungen schleppend verliefen. "Der Spiegel" hatte berichtet, Düsseldorfer Steuerfahnder seien verärgert über die Staatsanwaltschaft. Grund dafür sei deren Rechtsauffassung, dass die Namen der Beamten zu nennen seien, die die Daten-CD für einen Millionenbetrag angekauft hatten.-dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare