Statistik: 4,5 Prozent mehr Ausländer in NRW

+

DÜSSELDORF - Rund zwei Millionen Ausländer haben zum Jahresende 2013 in Nordrhein-Westfalen gelebt - das waren 4,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Die größte Nationalitätengruppe kommt mit etwa 520.000 Einwohnern aus der Türkei, gefolgt von Polen (169.338) und Italienern (127.631). Mit nur 115 Einwohnern stellen Malteser die kleinste Gruppe, wie das statistische Landesamt am Mittwoch in Düsseldorf berichtete.

Aufgeteilt nach Kontinenten kamen rund 1,6 Millionen Ausländer aus europäischen Ländern, darunter knapp die Hälfte aus Mitgliedsstaaten der EU. Aus Australien, Ozeanien und dem amerikanischen Kontinent kamen die wenigsten Ausländer. Insgesamt liege die Ausländerquote in Nordrhein-Westfalen bei 11,2 Prozent und somit über dem bundesweiten Durchschnitt von 8,6 Prozent, den das Statistische Bundesamt Ende 2013 bekanntgab.

Erfasst wurden in der NRW-Statistik auch Einwohner mit doppelter Staatsbürgerschaft, so Leo Krüll, Pressesprecher des Landesamtes. Menschen mit einer deutschen und einer weiteren Staatsangehörigkeit würden als Deutsche, Einwohner mit zwei ausländischen Pässen nach der ersten Staatsbürgerschaft gelistet. "Die höchste Ausländerquote erreichte NRW im Jahr 1999, da waren es rund zwei Millionen Ausländer", so Krüll. Bis 2011 sei die Quote dann gesunken. "In den letzen zwei Jahren stieg die Anzahl der Ausländer in NRW aufgrund von Zuwanderungen aus Rumänien und Bulgarien, aber auch durch Wirtschaftskrisen wie beispielsweise in Griechenland an." - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare