Start ins Berufsleben: NRW bietet Online-Hilfe an

+

DÜSSELDORF - Um Schüler bei ihrem Start ins Berufsleben zu unterstützen, bietet das Landesarbeitsministerium ein neues Internetangebot. Dort über das Projekt berichtet und können Informationen und Dokumente heruntergeladen werden.

Das Angebot auf der Seite www.keinabschlussohneanschluss.nrw.de richtet sich an Schüler, Eltern, Interessierte in Betrieben, Lehrer und Fachleute vor Ort, die mit der Umsetzung des Vorhabens mit dem Ziel „Kein Abschluss ohne Anschluss“ betraut sind. NRW sei das erste Flächenbundesland, das ein solches verbindliches Übergangssystem einführe, befindet Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD).

Bis Jahresende sollen alle 53 Kreise und kreisfreien Städte zumindest mit einzelnen Schulen eingebunden sein, bis 2016 soll das System alle Schulen im Land erreicht haben. Ab Klasse 8 erhalten dann alle Schüler aller Schulformen eine verbindliche, systematische und geschlechtersensible Berufs- und Studienorientierung mit regelmäßigen Praxisphasen.

Neben der Ermittlung von Stärken und Fähigkeiten werden Berufsfelderkundungen und Praktika ermöglicht, um betriebliche Wirklichkeit zu erfahren und verschiedene Berufsfelder kennenzulernen. Eingebettet in einen umfassenden Beratungsprozess lernen die Schüler so, kompetent ihre Berufswahl zu treffen. Zu viele Schüler landeten in Warteschleifen und machten unnötige Umwege, deshalb müsse der Übergang von der Schule in den Beruf verbessert werden. - vor

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare