Stangentanz auf der Fitnessmesse

ESSEN ▪ Radfahren und Walken war gestern, heute gibt es den mobilen Crosstrainer mit drei Rädern für draußen. Im vergangenen Jahr als Prototyp auf der FIBO, der Internationalen Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit in Essen vorgestellt, ist der neue Crosstrainer jetzt serienreif.

An das Lenken per Gewichtsverlagerung habe man sich schnell gewöhnt und dann gehts flott durch die Natur, wirbt der Hersteller. Der „Freecross“ sieht aus wie eine Mischung aus herkömmlichem Crosstrainer und stylischem Rad und ist nach Angaben des Erfinders, Wolfgang Eisenberg, straßentauglich wie ein Fahrrad. Ganz günstig ist der Spaß mit über 2 000 Euro zwar nicht, dafür weiß man anschließend, was man getan hat und die Blicke der Spaziergänger sind einem mehr als sicher.

An der Stange tanzen soll bei Fitnessfreunden salonfähig werden; das neue Gerät heißt „Polefitness“. Nach den ersten Studios in der Schweiz kommt der mögliche neue Fitness-Trend jetzt nach Deutschland. In Köln oder München gibt es schon Studios. Der Anbieter verspricht ein effektives Ganzkörpertraining mit Suchteffekt. „Polefitness“ ist eine Mischung aus Fitness und Tanz an einer senkrechten Stange. Und gut aus sieht es allemal, wenn Turner hoch oben um die Stange wirbeln.

Eine echte Neuheit auf der FIBO ist auch das nach Herstellerangaben erste professionelle Laufband, das ohne Motor auskommt. Das „Woodway Curve“ eigne sich besonders für das Intervalltraining. Der Trainingseffekt soll deutlich höher sein als bei motorisierten Laufbändern. Schließlich muss man das Sportgerät selbst antreiben und am Laufen halten. Hier werden wirklich nur Kalorien verbraucht, keine Kilowatt. Das „Woodway Curve“ wurde für den Branchenpreis FIBO Innovation Award 2010 nominiert.

Nicht nur Sportbegeisterte finden auf der FIBO Neues. Die Firma Hafner IPS verspricht beispielsweise Saunagängern die erste keim- und bakterienfreie Saunaunterlage. Groß wie eine Fußmatte und flauschig wie ein Teppich soll das Microfleece durch Silberionen, die bei Feuchtigkeit freigesetzt werden, gesundheitsschädliche Bakterien fernhalten.

Mehr als 500 Aussteller aus 35 Ländern stellen bis zum Sonntag (25.4.) neue Trends in Sachen Fitness und Gesundheit auf der FIBO vor. Am Wochenende ist die Messe auch für private Besucher offen.

Stangentanz auf der Fitnessmesse Essen

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare