Polizei erteilt Platzverweis

Gelber Sprühregen: Ferkel pinkelt auf Stadtfest aus höchster Riesenrad-Gondel

+
Symbolfoto

Wie ekelhaft ist das denn? Beim Stadtfest in Olpe hat am Samstagabend ein 26-jähriger Mann aus der höchsten Gondel eines Riesenrads gepinkelt.

Olpe - Wie die Polizei berichtet, hatten Zeugen gegen 21.50 Uhr beobachtet, wie der Mann an oberster Stelle aus dem Riesenrad urinierte. 

Der "gelbe Sprühregen" traf aber zum Glück niemanden: "Glücklicherweise konnte vor Ort keine Person angetroffen werden, die von dem 'Regen der besonderen Art' geschädigt wurde", teilt die Polizei mit. 

Das Ferkel kam aber nicht ungestraft davon: Die Polizisten vor Ort schrieben eine entsprechende Anzeige und sprachen einen Platzverweis aus.

Lesen Sie auch:

Entenfamilie legt A45 lahm: Küken gerettet - Mutter auf der Flucht

Mutter zündet aus Wut Wäsche an: Kinder in brennender Wohnung zurückgelassen

Fäkalien im Garten: Feuerwehr nach Gewitter im Einsatz

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare