Spatzenjunges landet auf dem Kopf einer Bochumerin

+
Ein kleiner Spatz in Bochum beschäftigte die Polizei.

Bochum - Ein kleiner Spatz ist bei seinen ersten Flugversuchen immer wieder auf dem Kopf einer Frau in Bochum gelandet. Dort fühlte er sich so wohl, dass er nicht mehr wegwollte, berichtete die Polizei vom Ort des Geschehens.

Zunächst war die Spaziergängerin sehr aufgeregt, weil sie es nicht schaffte, das Federknäuel aus dem Haar zu nehmen. Sie sprach Beamte in der Innenstadt an, aber auch die hatten zuerst wenig Glück. Immer wenn sie den Vogel vom Kopf der Frau nahmen und in die Luft entließen, flog der nur eine Runde. Dann landete er prompt wieder in dem inzwischen liebgewonnenen Schopf der Dame. Das Spielchen wiederholte sich eine ganze Weile - inzwischen kreise der kleine Vogel aber doch über Bochum, berichtete die Polizei am Mittwoch. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare