Rodelspaß in Winterberg

Sonnig-kaltes Wetter lockt viele Skifahrer ins Sauerland

+
Wintersport in Winterberg

Winterberg - Viele Wintersportler haben am Sonntag erneut das trocken-kalte Wetter zum Skifahren im Sauerland genutzt. "Wir haben Sonne und gute Schneebedingungen und viele Gäste sowohl aus NRW, als auch aus dem benachbarten Ausland", sagte die Sprecherin der Wintersport-Arena Sauerland, Susanne Schulten, auf Anfrage. Teilweise bildeten sich Staus und Warteschlangen. Es sei aber nicht das Spitzenwochenende dieses Winters gewesen.

Rund 100 Lifte waren in Betrieb, 80 Kilometer Abfahrtspisten und mehr als 300 Kilometer Loipen standen Skifahrern zur Verfügung. Bereits am Samstag waren die Skigebiete rund um den Kahlen Asten gut besucht. Während in Belgien die Ferien endeten und viele Urlauber wieder abreisten, seien am Sonntag neue Gäste aus den Niederlanden gekommen, so Schulten. 

Wenn sich Wetter und Winterverhältnisse so hielten, würden in der kommenden Woche noch mehr Wintersportler aus dem Nachbarland erwartet. "Solange es nachts friert und tagsüber sonnig ist, bleiben wir schneesicher." - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare