Skurriler Streit ums Schüler-Ticket

IBBENBÜREN - Buchstäblich um jeden Meter Schulweg wird in einem schrägen Rechtsstreit zwischen der Stadt Ibbenbüren und einer Familie gekämpft. Die Eltern des Grundschulkindes wollen 390 Euro für ein Schülerticket erstattet bekommen.

Die Stadt sagt: Der Weg von Haustür zum Schultor müsse zwei Kilometer lang sein, sei hier aber nur einen Kilometer und 983 Meter lang. Die Eltern sagen: Die Stadt hat die falsche Tür genommen.

Der Ausgang zur Straße sei aus Energiespargründen versperrt. Die Familie benutze die Seitentür zum Carport. Der Weg sei also schon 10 Meter länger. Und er ende nicht an der Grundstücksgrenze der Schule, sondern an einer Absperrung innerhalb des Schulgeländes. Das seien nochmal 15 bis 20 Meter mehr. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare