Sechs Verletzte bei Linienbus-Unfall: Polizei sucht Pkw-Fahrer

+

Duisburg - Bei der Vollbremsung eines Linienbusses sind am Mittwochmorgen in Duisburg mehrere Menschen verletzt worden.

Laut Polizei wollte der 27-jährige Fahrer des Busses dem Zusammenstoß mit einem Pkw entgehen, der vor ihm auf einer Kreuzung nach links abgebogen war. 

Durch das abrupte Bremsmanöver wurden nach Angaben der Stadt Duisburg insgesamt sechs Insassen des Busses verletzt - drei von ihnen schwer. Der Zusammenstoß mit dem Auto konnte vermieden werden. 

Die Verletzten - vier Frauen und zwei Männer - sind laut Polizei 30 bis 64 Jahre alt. Vier von ihnen wurden in Krankenhäuser gebracht. 

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, auch zwei Notärzte wurden hinzugerufen. Der Fahrer des abbiegenden Wagens konnte von der Polizei bisher nicht ausfindig gemacht werden. 

Unklar ist auch, ob der Unbekannte nach dem Unfall absichtlich weiterfuhr oder ob er die Situation nicht bemerkt hatte. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare