Schwindelfreier Dachdecker soll 19 Einbrüche begangen haben

WUPPERTAL - Ein ehemaliger Dachdeckermeister soll in Wuppertal sehr geschickt über den Dächern der Stadt als Einbrecher auf Beutezug gegangen sein. 19 Einbrüche habe der 41-Jährige gestanden, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag.

Als Beute verschwanden Spielkonsolen, Schmuck, Kameras, Laptops und Handys. Der Wert der Beute liege über 10.000 Euro. Nach eigenen Angaben hat der Beschuldigte dadurch seine Drogensucht finanziert. Er wurde bereits einem Haftrichter vorgeführt und sitzt derzeit in Untersuchungshaft. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare