Schwertransporter verliert 75-Tonnen-Getriebe

MÖNCHENGLADBACH - Ein 75 Tonnen schweres Getriebe hat das Autobahnkreuz Mönchengladbach beschädigt. Der Industrie-Koloss war in der Nacht von einem Schwertransporter gefallen und 70 Meter weit gerollt, berichtete die Polizei in Düsseldorf am Mittwoch.

Dabei beschädigte er die Fahrbahn auf 40 Metern Länge und durchschlug die Leitplanke. Der Schaden liege bei 300.000 Euro. Der 30-jährige Fahrer des Transporters hatte offenbar zu flott von der A61 auf die A52 in Richtung Roermond (Niederlande) wechseln wollen und dabei die Fliehkräfte seiner superschweren Fracht unterschätzt. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare