A 45: Schwerer Unfall durch Falschfahrerin

DORTMUND - Eine Falschfahrerin verursachte am Samstag auf der A 45 bei Dortmund einen Verkehrsunfall. Dabei wurden die 73-jährige Falschfahrerin und drei weitere Verkehrsteilnehmer schwer sowie eine Person leicht verletzt. Die Falschfahrerin erlag später ihren Verletzungen.

Eine 73-jährige Dortmunderin fuhr nach Informationen der Polizei am Samstag gegen 16.20 Uhr mit ihrem Kleinwagen an der Anschlussstelle Dortmund-Eichlinghofen falsch auf die Fahrbahn in Richtung Oberhausen auf die A 45 auf.

Kurz darauf kam es zu einem Zusammenstoß mit drei entgegenkommenden Pkw zwischen Dortmund-Eichlinghofen und dem Autobahnkreuz Witten. Dabei wurden die 73-jährige Falschfahrerin und drei weitere Verkehrsteilnehmer schwer sowie eine Person leicht verletzt.

Die schwerverletzten Verkehrsteilnehmer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die 73-jährige Dortmunderin erlag später im Krankenhaus ihren Verletzungen.

 Die Richtungsfahrbahn Oberhausen blieb am Samstag für drei Stunden gesperrt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare