Mehrere Verletzte am Abend

Schwerer Unfall legt A2 bei Uentrop/Lippetal bis in die Nacht lahm

+

[UPDATE 11 Uhr] Uentrop/Lippetal - Ein schwerer Unfall hat am Dienstagabend gegen 20 Uhr die Autobahn 2 an der Anschlussstelle Hamm-Uentrop in Fahrtrichtung Hannover bis weit in die Nacht hinein lahm gelegt. Zwei Personen wurden verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei fuhr ein 60-jähriger Mann aus Albanien mit seinem Sattelzug auf der A2 in Richtung Hannover. In Höhe der Anschlussstelle Hamm-Uentrop zog er aus bis jetzt ungeklärten Gründen plötzlich von dem rechten auf den mittleren Fahrstreifen. Der Anhänger kam dabei ins Schleudern und kollidierte mit einem auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Ford.

Der Lkw kippte daraufhin auf die rechte Seite und kam erst auf der Mittelschutzplanke zum Stehen. Da die Gefahr bestand, dass der Lastwagen durch die Schutzplanke durchbrechen würde, führte ein Pkw auf der Gegenseite eine Vollbremsung durch.

Der Fahrer des Lkw und die 18-jährige Fahrerin des Ford verletzten sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten wurden beide Fahrtrichtungen zeitweise komplett gesperrt. Gegen 2.45 Uhr in der Nacht war der Bereich der Unfallstelle wieder frei befahrbar.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare