Schwedische Royals zu Gast

Victoria und Daniel setzen Besuch in Essen fort

+
Schwedens Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel wurden an der Staatskanzlei in Düsseldorf von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) begrüßt.

DÜSSELDORF/ESSEN - Schwedens Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel sind für zwei Tage in Deutschland. Mit einer Begrüßung im Hamburger Rathaus begann am Dienstag das Programm für die beliebtesten Mitglieder des schwedischen Königshauses. Sie besuchten am Dienstag Düsseldorf, am Mittwoch geht es nach Essen.

Alles zum Besuch in Deutschland:

- Royaler Besuch aus Schweden in Hamburg

Die schwedische Kronprinzessin Victoria und ihr Mann Daniel haben ihren zweitägigen Deutschland-Besuch in Düsseldorf fortgesetzt. Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) begrüßte die beiden am Dienstagabend an der Staatskanzlei, wo ein roter Teppich ausgelegt war.

Gestützt auf Krücken stellte sich Victoria, die sich beim Skifahren das linke Bein verletzt hatte, dem Blitzlichtgewitter. Sie trug dabei ein Glitzerkleid in Blautönen - auch Hannelore Kraft erschien ganz in Blau. In der Staatskanzlei stand der Eintrag ins Gästebuch der Landesregierung an.

Zuvor hatte Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) das Paar am Düsseldorfer Flughafen empfangen. Victoria (36) und Daniel (40) kamen aus Hamburg, der ersten Station ihres Aufenthaltes in Deutschland. Sie sind mit einer Wirtschaftsdelegation hier. Nicht dabei ist das bald zwei Jahre alte Töchterchen Estelle.

Aktuelle Fotostrecke: Die schwedischen Royals zu Gast in NRW

Schwedens Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel zu Gast in NRW

In einer dunklen Limousine fuhren Victoria und Daniel am Schloss Eller vor. Das Paar begrüßte die Fans, die zu Dutzenden bereits seit längerem gewartet hatten. Da Victoria auf Krücken war, nahm Daniel - wie schon zuvor in Hamburg - einige Geschenke entgegen, darunter selbstgemalte Bilder von Kindern. Anschließend humpelte Victoria die Stufen zum Eingang des Schlosses hinauf. Ministerpräsidentin Kraft half ihr dabei.

Im Schloss gab es zunächst ein Defilee - sprich: Die Gäste liefen nacheinander an den Gästen aus Schweden vorbei, um sie zu begrüßen. Auf der Gästeliste standen gut 30 Persönlichkeiten - neben mehreren Landesministern unter anderem auch Vertreter schwedischer und deutscher Unternehmen.

Kraft zeigte sich "hocherfreut", dass Victoria und Daniel das Land NRW als Ziel ihres zweiten Deutschland-Besuchs ausgesucht haben. 2011 hatten die schwedische Thronfolgerin und ihr Mann Deutschland offiziell erstmals als Ehepaar besucht. Kraft sagte, NRW habe in Sachen Innovation und Kreativität viel zu bieten. Zu Essen gab es Eifler Hirschrückensteak. Der Blumenschmuck auf der Festtafel war in Grün-Weiß-Rot gehalten, das sind die Farben der nordrhein-westfälischen Landesflagge.

Erster Schauplatz am zweiten Tag des royalen Besuchs ist an diesem Mittwoch der Düsseldorfer Standort des schwedischen Netzwerkausrüsters Ericsson. Nach einem Empfang im Rathaus der Landeshauptstadt verabschieden sich Victoria und Daniel nach Essen.

Auf dem Gelände der Zeche Zollverein werden sich die beiden das Ruhr-Museum, das Red-Dot-Design-Museum und das von der Folkwang-Universität der Künste genutzte Sanaa-Gebäude anschauen. Im Red-Dot-Design-Museum ist derzeit die passende Ausstellung zu sehen: "Sweden at its best" - also Schweden in bester Form.

Aktuelle Fotostrecke: Schwedens Victoria auf Krücken in Hamburg

Schwedens Victoria auf Krücken in Hamburg

Die Polizei werde den Besuch "sehr eng begleiten", sagte ein Behördensprecher, ohne sich näher in die Karten schauen zu lassen. Mit größeren Verkehrsbehinderungen sei jedoch nicht zu rechnen. Wie es aus der Staatskanzlei heißt, haben sich allein im Landespresseamt sechs bis acht Mitarbeiter rund zwei Wochen lang auf den Besuch aus Schweden vorbereitet. - dpa

Victoria und Daniel - Schwedens Königspaar der Herzen

Kein anderes Mitglied der Königsfamilie ist bei den Schweden so beliebt wie Kronprinzessin Victoria. Bei öffentlichen Auftritten gibt sich die älteste Tochter von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia stets freundlich, unkompliziert und bescheiden. Schon mit 15 Jahren nahm Victoria - voraussichtlich Schwedens nächste Königin - öffentliche Termine wahr.

Nach dem Abschluss an einer staatlichen Schule studierte Victoria Französisch in Angers im Westen Frankreichs. Später absolvierte sie mehrere Praktika, unter anderem bei den Vereinten Nationen in New York und dem Schwedischen Außenwirtschaftsrat in Berlin.

Victoria heiratete im Jahr 2010 Daniel Westling. Vorher musste der Bürgerliche einen Crash-Kurs in Sachen Hof-Etikette absolvieren. Der heute 40-Jährige stammt aus einfachen Verhältnissen. Vater Olle war Kommunalbeamter, Mutter Ewa arbeitete bei einer Postsparkasse. Die beiden zogen ihren Sohn im kleinen westschwedischen Örtchen Ockelbo auf.

Westling studierte Sportpädagogik in Stockholm und arbeitete danach in einem Fitnessstudio. 1997 gründete er sein eigenes Fitness-Unternehmen. Bei der Arbeit lernte er wenige Jahre darauf eine ganz besondere Kundin kennen: Kronprinzessin Victoria von Schweden. Am 23. Februar 2012 kam die gemeinsame Tochter auf die Welt, die kleine Estelle.

Fotostrecke: Königliches Gala-Dinner für das Brautpaar

Schweden: Königliches Gala-Dinner für das Brautpaar

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare