Schwangere getötet - Leiche mehrere Tage in der Wohnung

+
Symbolbild.

Essen - Ein 33-Jähriger soll in Essen seine hochschwangere Lebensgefährtin umgebracht haben - und hat dann womöglich noch mehrere Tage lang mit der Leiche in der Wohnung zusammengelebt.

Angehörige hätten sich Sorgen gemacht und seien am Mittwoch mit einem Zweitschlüssel in die Wohnung des Paares gekommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Dort hätten sie zunächst mit dem 33 Jahre alten Lebensgefährten gesprochen und kurz danach die Leiche entdeckt.

Die 22-Jährige, die in wenigen Wochen ein Mädchen zur Welt bringen sollte, sei seit mehreren Tagen tot gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Zu den Hintergründen und dem Ablauf der Tat machten die Ermittler zunächst keine Angaben. Gerichtsmediziner seien aber sicher, dass die Frau durch eine massive Gewalteinwirkung zu Tode gekommen sei. Der 33-Jährige habe in den Vernehmungen angegeben, er könne sich an nichts erinnern.

Abgestritten habe er die Tat aber nicht, sagte der Sprecher. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen Totschlags. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare