In NRW kalt erwischt

Schneetief: Blechschäden in Millionenhöhe

NRW - Schneetief "Karin" hat viele Autofahrer in Nordrhein-Westfalen kalt erwischt. Vor allem Freitag, aber auch am Samstagmorgen krachte es auf glatten oder verschneiten Straßen zeitweise im Minutentakt.

Die Landesleitstelle der nordrhein-westfälischen Polizei in Neuss zählte von Freitagmorgen bis Samstagmittag rund 1500 wetterbedingte Verkehrsunfälle. Mehr als 70 Menschen wurden dabei überwiegend leicht verletzt. In den meisten Fällen blieb es jedoch beim Blechschaden. Nach Angaben der Landesleitstelle entstand ein Sachschaden von rund 3,5 Millionen Euro. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare