Polizei-Großeinsatz: Gäste prügeln sich bei Hochzeit

DORTMUND - Bei einer Hochzeitsfeier mit 300 Gästen in Dortmund haben mehrere Streithähne aufeinander eingeprügelt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, erlitten vier Kontrahenten im Alter zwischen 19 und 40 Jahren so schwere Verletzungen, dass sie mit Blaulicht ins Krankenhaus gefahren wurden.

Unter den Gästen sei es am Sonntagabend erst zu einem lautstarken Streit gekommen, dann flogen auch schon die Fäuste. "Die genaue Ursache der Schlägerei kennen wir noch nicht", sagte ein Sprecher der Polizei. Mit einem Großaufgebot konnten die Beamten die aufgebrachten Hochzeitsgäste beruhigen. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare