Schläger wollen Komplizen aus Polizeigewahrsam befreien

+

Straelen - Eine Gruppe junger Männer soll in Straelen (Kreis Kleve) versucht haben, einen betrunkenen Schläger aus dem Polizeigewahrsam zu befreien.

Der 20-Jährige soll Polizeiangaben zufolge zuvor einem Passanten unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben. 

Der 26-Jährige rief daraufhin die Polizei - am Einsatzort wurden die herbeigerufenen Beamten dann Zeugen einer "großen Schlägerei", an der auch der Gesuchte beteiligt war, wie die Behörde mitteilte. 

Nach der Festnahme des 20-Jährigen sollen sieben der Schläger versucht haben, ihn aus dem Polizeiwagen zu befreien. Den 20-Jährigen und seine Unterstützer erwartet nun ein Strafverfahren. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare