Vier Polizeibeamte müssen Mann aus Siegen bändigen

Schläger mit Bärenkräften verbiegt seine Handschellen

+
Symbolbild

Siegen - Ein Schläger mit Bärenkräften hat der Polizei in Siegen alles abverlangt: Erst waren vier Beamte nötig, um den 25 Jahre alten Wüterich zu bändigen und ihm Handschellen anzulegen.

Dann gab der Mann immer noch keine Ruhe und verbog die Handschellen, so dass sie sich mit dem Schlüssel nicht mehr öffnen ließen - die Feuerwehr musste kommen und sie aufsägen.

Das berichtete die Siegener Polizei am Montag über einen Vorfall vom vergangenen Freitag. Gegen den Mann war laut Polizei wegen verschiedener Gesetzesverstöße ein Platzverweis verhängt worden, dem er nicht folgte.

Als die Polizei ihn in Gewahrsam nehmen wollte, wehrte er sich mit Schlägen und Tritten und deutete immer wieder mit Gesten an, dass er den Polizisten die Kehle durchschneiden wolle. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare