Verkehr auf der A1 wird über rechte Spur und Standstreifen geführt

Schaden entdeckt: Stau droht zwischen Schwerte und Kreuz Dortmund/Unna

+
Symbolbild

Schwerte/Dortmund - Au weia! Wegen eines "akuten Fahrbahnschadens" in der Mitte der Autobahn in Fahrtrichtung warnt Straßen.NRW am Mittwochnachmittag vor einer großen Staugefahr zwischen der Anschlussstelle Schwerte und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna.

Der Verkehr werde ab sofort über die rechte Fahrspur und den Standstreifen an jener Stelle vorbeigeführt, an der der Schaden entdeckt worden sei.

"Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm wird diesen Fahrbahnschaden kurzfristig beseitigen. Mit Stau ist zu rechnen", so Straßen.NRW in der knappen Mitteilung.

Wer kann, sollte den Bereich als zunächst einmal meiden... - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare