Zahl der Häftlinge bleibt stabil

Rund 13.000 Straftäter in NRW-Gefängnissen

+
Symbolbild

Düsseldorf - Die Zahl der Straftäter in den Gefängnissen in Nordrhein-Westfalen hat sich innerhalb einer Jahresfrist kaum verändert.

Ende März 2017 saßen in NRW 12.998 Strafgefangene ein, in etwa genauso viele wie Ende März 2016, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag in Düsseldorf mit. 

8,5 Prozent verbüßten eine Jugendstrafe. In Sicherungsverwahrung, die sich bei als gefährlich eingestuften Täter nach der Haft anschließt, waren 127 Menschen. Der Ausländeranteil betrug 30,9 Prozent und war um 2,3 Prozentpunkte höher als im Vorjahr. Unter den Häftlingen waren 6,7 Prozent Frauen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare