Rost und ausgelaufenes Benzin

Polizei stoppt in Köln Reisebus mit Schulklasse

KÖLN - Die Klassenfahrt sollte nach Neapel gehen, doch schon kurz nach dem Start mit dem Reisebus ist eine Schulklasse aus Köln festgesetzt worden.

Die Autobahnpolizei hatte die 40-köpfige Gruppe gestoppt und bei der Begutachtung des Busses erhebliche Mängel festgestellt, wie die Behörde am Freitag mitteilte. Der Rahmen des Busses sei durchgerostet, zehn Sitze seien völlig locker gewesen. Zudem hätten mehrere Sicherheitsgurte nicht funktioniert, die Benzinleitung sei undicht gewesen. Treibstoff sei über den Bremsscheiben ausgelaufen, fasste eine Polizeisprecherin die Mängel zusammen.

Die Autobahnpolizei untersagte die Weiterfahrt und bestand auf einen Ersatzbus. Erst nach mehreren Stunden konnte die Klasse ihre Fahrt gen Süden fortsetzen. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare