Rocker lösen in Wuppertal Polizeieinsatz aus

+

Wuppertal - Mehr als 30 Rocker haben in Wuppertal einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.

Am frühen Dienstagmorgen trafen etwa 20 Mitglieder der Gruppierung "Osmanen Germania" in der Innenstadt auf 13 Rivalen, die keinem konkreten Club zugeordnet werden konnten, wie die Polizei mitteilte. 

Möglicherweise habe es sich um Aussteiger gehandelt, sagte eine Sprecherin. Zu einer Schlägerei kam es nicht. Die Polizei rückte mit zahlreichen Kräften und Diensthunden an. 

Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Bei der Kontrolle stellten die Beamten mehrere Waffen sicher, darunter Schlagstöcke, Hantelstangen und Messer. 

Sie nahmen zwei Rocker in Gewahrsam und leiteten Strafverfahren ein. Die Rocker kamen aus mehreren größeren Städten in Nordrhein-Westfalen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare