Berauschender "Wildwuchs" wurde vernichtet

2,60 Meter hohe Hanfpflanze im Vorgarten in Bielefeld entdeckt

+
Zum Vergrößern des Bildes einfach oben rechts klicken.

Bielefeld - Der Bezirksdienstbeamte der Polizei Bielefeld im Stadtteil Theesen traute laut Pressemitteilung "seinen Augen kaum, als er bei seiner Streife am letzten Montag im Vorgarten eines Wohnhauses eine gigantische Cannabispflanze feststellte."

Ermittlungen im Haus ergaben nach Polizeiangaben, dass sich die mittlerweile 2,60 Meter hohe Hanfpflanze mit voll ausgebildeten Blütenständen dort wahrscheinlich bereits im Mai selbst angesiedelt hatte. 

"Auch die Mieter des Hauses waren von dem schnellen Wachstum der Pflanze überrascht. In Unwissenheit der Illegalität der Pflanze wurde diese über den gesamten Sommer liebevoll in die Vorgartenhege und -pflege einbezogen", so die Polizei.

Und weiter: "Nun wurde die Pflanze von Beamten des Rauschgiftkommissariats der Polizei 'geerntet' und vernichtet." - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare