Remmel kündigt neues NRW-Naturschutzgesetz an

DÜSSELDORF - Die nordrhein-westfälische Landesregierung plant ein neues Naturschutzgesetz. Damit sollten Verschlechterungen durch die frühere schwarz-gelbe Koalition beim Naturschutz korrigiert werden, sagte Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) am Mittwoch in Düsseldorf.

Remmel will die Regeln für Ausgleichsmaßnahmen beim Flächenverbrauch verschärfen. Für Bauvorhaben in Anspruch genommene Naturflächen müssten in gleicher Qualität ersetzt werden, nicht nur in gleicher Größe. Außerdem will die rot-grüne Landesregierung den Naturschutzverbänden mehr Mitwirkungsrechte bei der Landschaftsplanung einräumen. Der NRW-weite Biotopverbund soll auf 15 Prozent der Landesfläche ausgeweitet werden. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare