Rekord bei Selbstanzeigen von Steuerbetrügern - NRW auf Rang 2

+

DÜSSELDORF - Auch in Nordrhein-Westfalen haben 2014 viele Steuerbetrüger den Endspurt zur Selbstanzeige genutzt, bevor es in diesem Jahr teurer für sie wird.

Seit Jahresbeginn 2014 bis Anfang Dezember registrierte das Finanzministerium in NRW bereits einen Rekordwert von 7117 Selbstanzeigen. Die Auswertung für den kompletten Dezember liegt noch nicht vor.

Damit wurde die Gesamtzahl der Eingänge von 2013 aber bereits um mehr als ein Drittel übertroffen.

Damals hatten sich 4509 Steuersünder in NRW selbst angezeigt.

Wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in den 16 Länderfinanzministerien ergab, meldeten sich 2014 die meisten Steuerbetrüger - mehr als 9000 - in Baden-Württemberg, gefolgt von Nordrhein-Westfalen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare