Regionalexpress kollidiert mit umgestürztem Baum

+

Oelde/Hamm/Ahlen/Münster - Ein Regionalexpress (RE) prallte am Mittwochabend gegen 18 Uhr zwischen Oelde und Neubeckum in einen umgestürzten Baum.

Dabei wurde der Stromabnehmer der Lok sowie die Seitenscheibe des Steuerwagens beschädigt. Personen kamen nicht zu Schaden. Dieses teilte die DB-Notfallleitstelle Duisburg der Leitstelle der Bundespolizeiinspektion in Münster mit.

Aufgrund des starken Sturms war ein am Bahndamm angrenzender Baum in Höhe "Schwarzer Weg" in Oelde umgekippt und ragte mit der Baumkrone in das Streckengleis Oelde-Ahlen. Der RE auf der Fahrt von Minden nach Düsseldorf fuhr daraufhin in die Krone des Baumes. 

Hierbei kam es zu den genannten Beschädigungen. Aufgrund des Vorfalles wurde das Streckengleis Oelde-Ahlen um 18 Uhr gesperrt. Nach Überprüfung des Streckengleises sowie der Oberleitung wurde die Streckensperrung um 19:15 Uhr wieder aufgehoben.

Durch diesen Vorfall kam es zu Verspätungen im Betriebsablauf, so die Bundespolizei. 

Bereits am Nachmittag war dieselbe Strecke wegen eines tödlichen Unfalls im Bahnhof Ahlen für mehr als zwei Stunden gesperrt. - WA

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare