Raubüberfall in Bochum: Mann sticht auf Verkäuferin ein [Update 14.14 Uhr]

Bochum  - Ein Räuber ist in einem Kiosk in Bochum sofort auf eine Verkäuferin losgegangen und hat zugestochen. Der Mann hatte am Mittwochabend den Verkaufsraum betreten, war mit Anlauf über die Theke gesprungen und attackierte die 65 Jahre alte Frau mit drei Messerstichen.

Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Erst auf Flehen der Frau brach der etwa 25 bis 30-jährige Täter den brutalen Angriff ab, griff in die Kasse und floh zu Fuß mit 150 Euro Beute.

Die Frau hat großes Glück gehabt. Wichtige Organe wurden knapp verfehlt", sagte ein Polizeisprecher. Das Opfer habe die Intensivstation wieder verlassen. Diese Brutalität bei Überfallen auf Kioske, Trinkhallen oder Tankstellen sei völlig ungewöhnlich, sagte der Polizeisprecher. Die Polizei sucht nach Zeugen.

dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare