Zug rammt Traktor an Bahnübergang - Keine Verletzten

GEVELSBERG - Ein Zug mit 280 Passagieren an Bord hat am Donnerstagabend an einem Bahnübergang in Gevelsberg (Ennepe-Ruhr-Kreis) einen Traktor gerammt. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Nach Angaben der Polizei hatte ein Landwirt mit seinem Traktor an dem Bahnübergang gehalten, der mit einer speziellen Schranke gesichert ist.

Als er ausstieg, um die Schranke über eine Sprechanlage öffnen zu lassen, rollte der Schlepper los und durchbrach die Schranke. Im selben Moment nahte die Regionalbahn. Bei dem Zusammenprall wurde die Vorderachse des Traktors abgerissen, die Schranke zerstört. Der Treckerfahrer und der Zugführer kamen mit einem Schrecken davon. Die Passagiere stiegen später in einen Ersatzzug um. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare