ICE rammt herrenloses Fahrrad

PORTA WESTFALICA - Ein ICE hat bei Porta Westfalica in Nordrhein-Westfalen ein herrenloses Fahrrad gerammt. Rund 500 Passagiere mussten nach dem Unfall vorzeitig in den Bahnhöfen Minden und Hannover umsteigen.  "Verletzt wurde niemand", sagte eine Bahn-Sprecherin in der Nacht zum Montag.

Der ICE war am Sonntagabend von Köln nach Berlin unterwegs gewesen. Nach dem Vorfall ließ sich der Lokführer in Minden ablösen. Der Zug fuhr dann mit 90 Minuten Verspätung bis nach Hannover weiter, wo die restlichen Fahrgäste auf andere Bahnen wechselten. Warum ein Rad auf den Gleisen gelegen hatte, war nach Angaben der Bundespolizei zunächst unklar. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare