Räucherofen mit Stahlseil gesichert - trotzdem geklaut

+

Hagen - Geklaut wird, was nicht niet- und nagelfest ist. Und wie unser Beispiel aus Hagen zeigt, wird auch geklaut, was eigentlich sicher erscheint...

Die eingangs genannte alte Weisheit hatte sich ein Anwohner der Herdecker Straße zu Herzen genommen und seinen etwa 350 Kilogramm schweren Räucherofen mit einem Schloss sowie einem Stahlseil gesichert.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Geschädigte das Unikat am vergangenen Freitagmorgen zuletzt auf seinem Grundstück gesehen. Als er gegen 12 Uhr wieder nach Hause kam, war das Sicherungsseil durchtrennt und der auffällige und ungewöhnliche Ofen im Wert von 5000 Euro trotzdem weg.

Zeugen, die weiterführende Angaben zum Diebstahl, dem Abtransport oder dem Verbleib machen können, melden sich bitte unter der 02331-9862066. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare