Räuber wird während Überfall ohnmächtig

+

Düsseldorf - Ein mutmaßlicher Räuber ist in Düsseldorf während seines Überfalls in Ohnmacht gefallen.

Der 40-Jährige habe mit einem Messer bewaffnet versucht, einen Lebensmittel-Discounter auszurauben, berichtete ein Polizeisprecher am Dienstag. Demnach wehrte sich der 24 Jahre alte Kassierer gegen den Griff in seine Kasse. 

Der Täter habe ihn mit einem Fausthieb ins Gesicht verletzt, sei dann aber während des Handgemenges ohnmächtig geworden. "Die Mischung aus Drogen, Alkohol und Stress war wohl zu viel", hieß es. Die Polizei nahm den einschlägig vorbestraften Mann mit. Er wurde von einem Arzt untersucht und anschließend dem Haftrichter vorgeführt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare