Von Lkw erfasst: Radfahrer stirbt

+

VERL - Ein Lastwagen hat Mittwochaben in Verl einen Radfahrer (75), der eine Landstraße überquerte, mit voller Wucht erfasst und tödlich verletzt.  Wie ein Polizeisprecher mitteilte, starb der Mann noch am Unfallort. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. Weitere Unfälle ereigneten sich in Castrop-Rauxel, Rheinberg und Hückeswagen.

Castrop-Rauxel: Hier hat ein 49-Jähriger mit einem gestohlenen Auto in der Nacht zum Donnerstag einen Unfall verursacht und vier junge Menschen verletzt. Der Mann entwendete das Auto in Wuppertal und fuhr damit bis nach Castrop-Rauxel. In einem Kreisverkehr raste er rechts an dem Wagen eines 19-Jährigen vorbei, die Autos prallten zusammen, wobei der 19-Jährige schwer und drei Mitfahrer leicht verletzt wurden. Als der gestohlene Wagen mit technischem Defekt liegen blieb, flüchtete der 49-Jährige zu Fuß. Die Polizei konnte ihn kurze Zeit später festnehmen.

Rheinberg: Hier hat sich ein 49 Jahre alter Mann bei einem Autounfall lebensgefährlich verletzt. Der Mann hatte am Mittwochabend als Beifahrer in einem Auto gesessen, das von der Fahrbahn abkam und einen Baum rammte, berichtete die Polizei. Der 26-jährige Fahrer des Wagens gab an, er sei einem Tier ausgewichen. Er wurde leicht verletzt.

Hückeswagen: Ein 30 Jahre alter Autofahrer hat sich hier bei einem missglückten Überholversuch eine schwere Beinverletzung zugezogen. Der Mann aus Solingen überholte auf einer Bundesstraße im Oberbergischen Kreis einen langsameren Wagen, kam beim Einscheren aber plötzlich ins Schleudern. Sein Wagen rutschte von der Straße und gegen einen Baum. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus. Der Schaden am Auto beträgt rund 8000 Euro. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare