Mann aus Herdecke (58) im Glück

Porsche überschlägt sich auf A2 - Fahrer kriecht aus zerstörtem Auto

+
Aus diesem Auto kroch der Fahrer und wartete auf die Rettungskräfte.

Bielefeld - Am Montagabend schoss ein Mann (58) aus Herdecke mit seinem Porsche Boxster auf der A2 die Böschung hinauf, überschlug sich, flog über die Leitplanke zurück auf die Fahrbahn und blieb auf dem Dach liegen. Der Mann hatte großes Glück.

Gegen 18.50 Uhr war der Porsche zwischen den Anschlussstellen Ostwestfalen-Lippe und Bielefeld-Ost in Richtung Dortmund unterwegs. Kurz vor dem Parkplatz Brönninghausen geriet er aus bislang ungeklärter Ursache von der mittleren Spur nach rechts von der Fahrbahn.

Er schoss mit seinem Wagen die Böschung hinauf, überschlug sich, flog über die Leitplanke zurück auf die Fahrbahn und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Das Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört, der Fahrer konnte sich aber nach Polizeiangaben selber aus dem Wrack befreien. Als die ersten Rettungskräfte eintrafen, wartete der Mann auf dem Seitenstreifen.

Neben der Feuerwehr wurde auch der Rettungshubschrauber Christoph 13 alarmiert, der mit einem Notarzt an Bord auf der A2 landete. Die Fahrtrichtung Dortmund musste 90 Minuten voll gesperrt werden, es kam zu einem kilometerlangen Stau. Die Polizei geht von einem Sachschaden in Höhe von 60.000 Euro aus.

Im weiteren Verlauf der A2 kam in Höhe Beckum und Hamm-Uentrop zu weiteren Unfällen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare