19-Jährige soll zwei Jungen (12/13) leicht verletzt haben

Polizei nimmt mutmaßliche Messerstecherin von Bochum fest

+
Das Polizeipräsidium Bochum.

Bochum - Wie die Bochumer Polizei am Dienstagnachmittag mitgeteilt hat, ist nach dem Messerangriff auf zwei Jungen (12/13) in Bochum-Langendreer von vergangenem Samstag (27. Mai) " eine dringend tatverdächtige 19-jährige Bochumerin festgenommen" worden. Hinweise aus der Bevölkerung hatten auf die Spur der jungen Frau geführt.

Weitere Details zum Stand der Ermittlungen und dazu, ob sich die Verdächtige zu den Vorwürfen bereits geäußert hat, nennt die Polizei Bochum bislang nicht.

Der Frau (19) wird zur Last gelegt, am 27. Mai gegen 18 Uhr zwei Jungen im Alter von zwölf und 13 Jahren im Bochumer Stadtteil Langendreer im Anschluss an ein Wortgefecht durch Messerstiche leicht verletzt zu haben.

Die 19-Jährige soll insgesamt drei Kindern das Messer zunächst als Drohung von der anderen Straßenseite aus gezeigt haben, woraufhin die Jungen in eine Tiefgarage liefen und sich dort versteckten. 

Später auf dem Heimweg hatten sich dann erneut die Wege des Duos mit der Verdächtigen gekreuzt, wobei diese dann zustach, ehe sie in Begleitung eines kleineren Kindes geflüchtet war. Zwei der drei Jungen wurden verletzt, der Dritte blieb ohne Blessuren.

In der Folge hatte das Bochumer Kriminalkommissariat 32 in Langendreer mit einer Personenbeschreibung nach der mutmaßlichen Täterin gefahndet - offensichtlich mit Erfolg.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare