Polizei nimmt Betrügerbande in Bielefeld hoch

+
Symbolfoto

BIELEFELD - Polizei und Staatsanwaltschaft Bielefeld haben drei Mitglieder einer Betrügerbande festgenommen, die im großen Stil Fahrzeuge und Baumaschinen ins Ausland verschoben haben soll.

Die drei 43 bis 48 Jahre alten Männer seien den Fahndern am Mittwoch bei einer Razzia im Rheinland ins Netz gegangen, teilten die Ermittler mit. Sie gehörten zu einem "Betrügernetzwerk", das vermutlich schon seit Jahren aktiv sei.

Die Männer sollen im Oktober 2012 mit falschen Ausweispapieren eine marode Baufirma in Bielefeld gekauft und als Deckmantel für ihre kriminellen Geschäfte genutzt haben. Die Ermittler gehen von einem Schaden von mindestens zwei Millionen Euro aus. Bei der Razzia seien unter anderem ein gestohlenes Cabrio, ein Minibagger und hochwertige Elektrogeräte sowie gefälschte Fahrzeugpapiere gefunden worden. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare