Verdächtiger nach Missbrauch gefasst

+

DORTMUND - Nach dem sexuellen Übergriff auf eine Dortmunder Grundschülerin am Freitagmorgen an einer Grundschule in Dortmund-Oespel, hat die Polizei dank zweier aufmerksamer Zeuginnen einen 18-jährigen Tatverdächtigen gefasst.

Nach ersten Erkenntnissen wurde die Sechsjährige von dem Mann angesprochen und hinter die Schule gelockt. Dort kam es zu sexuellen Handlungen des Mannes an dem Mädchen.

Zwei Zeuginnen (39, 47) wurden auf die Situation aufmerksam und verscheuchten den Täter. Eine der beiden reagierte schnell und schoss ein Foto von dem Mann. Mit Hilfe des Fotos konnte kurz darauf ein Tatverdächtiger durch Polizeikräfte angetroffen und festgenommen werden.

Bei diesem handelt es sich um einen polizeilich nicht bekannten 18-jährigen Mann aus Schwerte. Er wird dem Haftrichter vorgeführt, die Ermittlungen dauern an. Das Opfer und dessen Familie werden vom polizeilichen Opferschutz betreut.

Am Montag wird in der Zeit von 11 bis 12.30 Uhr der zuständige Bezirksdienstbeamte, Hauptkommissar Brogsitter, an der Grundschule als Ansprechpartner für besorgte Eltern zur Verfügung stehen. - ots

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.