Junger Mann ohne Gedächtnis: Identität geklärt

+

Dortmund [Update 11.50 Uhr] - Am Montagabend suchte ein junger Mann die Polizeiwache in Dortmund-Aplerbeck auf und bat um Hilfe: Er wisse nicht, wo er sich befinde, und auch nicht, wer er sei. Mittlerweile konnte die Identität geklärt werden.

Es handelte sich um einen 17-Jährigen aus Neuss, dessen Eltern dort bereits eine Vermisstenanzeige aufgegeben hatten. Sie hätten ihren Sohn auf dem Polizeifoto erkannt und sich bei der Polizei gemeldet, teilten die Ermittler am Dienstag mit. Die Ermittlungen dazu, wie der Junge nach Dortmund gekommen sein könnte, dauern an.

Am Montag gegen 18.35 Uhr hatte sich der Jugendliche an die Polizeistelle gewandt.

Ersten Untersuchungen zufolge leidet der junge Mann offenbar an einer retrograden Amnesie. Verletzungen weist er nicht auf. Er trug weder eine Geldbörse noch ein Handy bei sich.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare