NRW plant Integrationskampagne für deutschen Pass

+
Kinder ausländischer Eltern sollen sich künftig aus freien Stücken für den deutschen Pass entscheiden.

Düsseldorf - Mit einer Integrationskampagne will die nordrhein-westfälische Landesregierung Kinder ausländischer Eltern motivieren, sich für den deutschen Pass zu entscheiden.

Das kündigte NRW-Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) am Freitag in Düsseldorf an. Der derzeit geltende gesetzliche Zwang, sich zwischen zwei Staatsangehörigkeiten entscheiden zu müssen, sei für die Integration aber hinderlich, kritisierte der SPD-Politiker. Diese „Absurdität“ müsse abgeschafft werden.

Bislang müssen in Deutschland aufgewachsene Kinder ausländischer Eltern zwischen dem 18. und dem 23. Lebensjahr festlegen, welche Nationalität sie behalten. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare