Placebo macht den Auftakt

Zeltfestival Ruhr beginnt am Freitag

+
Die Alternative-Rock-Band Placebo spielt zum Auftakt des Zeltfestivals Ruhr 2017. 

Essen - Bastille, Emeli Sandé und Frank Goosen: Beim 17-tägigen Zeltfestival Ruhr werden von Freitag (18. August) an internationale und nationale Musiker und Kabarettisten auf den Bühnen stehen.

Zur Jubiläumsausgabe des Musik- und Comedy-Festes erwarten die Veranstalter etwa 140.000 Besucher in der weißen Zeltstadt am Kemnader See bei Bochum und Witten. Sechs der insgesamt 35 Konzerte sind nach Angaben des Veranstalters bereits ausverkauft, darunter der Auftakt von Placebo am Freitagabend und das Konzert von Sarah Connor am 26. August. 

Das Konzert von Sarah Connor am 26. August ist bereits ausgebucht. 

Daneben gebe es noch Karten etwa für die Shows von Andreas Bourani, LaBrassBanda, Yvonne Catterfeld, 257ers, Jennifer Rostock, Royal Republic oder Morcheeba. 

Auf dem 25.000 Quadratmeter großen Gelände stellen zudem Künstler ihre Arbeiten aus. Das Zeltfestival Ruhr geht in sein zehntes Jahr. Seit 2008 sind mehr als 100 Künstler aufgetreten, darunter Joe Cocker, Fettes Brot, Anastacia und Roger Willemsen. 

In den vergangenen Jahren kamen laut Veranstalter über 100.000 Besucher. "Von so einem enormen Zuspruch hätten wir anfangs nie zu träumen gewagt", sagte Mitveranstalter Heri Reipöler. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare