Mann fuhr 20 Jahre ohne Führerschein

+

RECKLINGHAUSEN - Ein 51-Jähriger ist zwanzig Jahre ohne Führerschein Auto gefahren. Dem Mann sei die Fahrerlaubnis vor zwei Jahrzehnten entzogen worden, teilte die Polizei in Recklinghausen am Donnerstag mit.

Dies sei bei einer Kontrolle aufgefallen, in die der Gladbecker aufgrund einer etwas zu hohen Geschwindigkeit geraten war. Er selbst sagte den Beamten, er sei immer vorsichtig und unfallfrei gefahren und wohl deshalb nie aufgefallen.

Nun wird aber doch gegen ihn wegen Fahrens ohne Fahrererlaubnis ermittelt. Er dürfte laut Polizeiangaben mit einer saftigen Geldstrafe zu rechnen haben.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare