Tarifkonflikt

Pilotenstreik: 88 Flüge in NRW gestrichen

DÜSSELDORF - Wegen des Pilotenstreiks hat die Lufthansa am Dienstag in Nordrhein-Westfalen den größten Teil ihrer geplanten Flüge gestrichen. In Düsseldorf fielen 70 von 82 geplanten Flügen aus, in Köln 18 von 20 Flügen.

Die Piloten der Lufthansa hatten Kurz-, Mittel- und Langstrecken bestreikt. Die Mittagmaschine von Düsseldorf nach New York habe aber abheben können, sagte Lufthansa-Sprecher Florian Grenzdörfer. Dafür seien Piloten aus dem Management ins Cockpit gestiegen.

Bereits am Montag hatte der Pilotenstreik zu zahlreichen Flugausfällen an den großen Flughäfen in NRW geführt. Dennoch blieb es an den Airports ruhig.

Nach Streikende ist nach Angaben der Lufthansa am Mittwochmorgen noch mit kleinen Abweichungen als Folge der Ausfälle zu rechnen. So fällt der erste Flug von Düsseldorf nach Frankfurt aus, die nächste Verbindung kann aber planmäßig starten. In dem Tarifkonflikt mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit geht es um Vorruhestandsregelungen für die Piloten. - lnw

Eine Liste der Flüge, die wegen des Pilotenstreike gestrichen wurden, finden Sie bei der Lufthansa.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © Foto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare