Ermittelungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes

Angriff in Forensik: Pfleger schwer verletzt

Für den Transport des verletzten Pflegers wurde ein Rettunghubschrauber eingesetzt.

Eickelborn - Ein Pfleger des Zentrums für Forensische Psychiatrie in Lippstadt-Eickelborn wurde bei einem Angriff durch einen Bewohner am Sonntagmorgen schwer verletzt.

Wie die Kreispolizei und die Staatsanwaltschaft Paderborn am Sonntagnachmittag in einer gemeinsamen Pressemitteilung erklärten, ereignete sich der Zwischenfall gegen 8.30 Uhr während der begleiteten Freistunde auf dem Hofgang in dem umzäunten Außenbereich.

Ein 51-jähriger Patient griff einen ebenfalls 51-jährigen Pfleger an, und verletzte diesen so schwer, dass Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte. Weitere Pflegekräfte trennten Angreifer und Opfer.

Der Pfleger wurde mit schwersten Verletzungen mit einem Rettungstransporthubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Tatverdächtige wurde in seine Unterkunft gebracht. Die Staatsanwaltschaft Paderborn ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare