Patient geht in Notaufnahme auf Ärztin los - schwer verletzt

+
Symbolbild

Herford - Ein 31-Jähriger hat in der Notaufnahme einer Herforder Klinik eine Ärztin angegriffen und schwer verletzt.

Nach Polizeiangaben vom Montag hatte der Mann zuvor bereits im Wartebereich andere Patienten beleidigt und sich aggressiv verhalten.

Um die Situation am Sonntagabend zu entschärfen, kümmerte sich die Ärztin laut Polizei in einem Behandlungszimmer um den Mann. Ohne Vorwarnung schlug er sie demnach und attackierte einen Pfleger, der dabei ebenfalls verletzt wurde.

Der Sicherheitsdienst des Krankenhauses überwältigte den Herforder. Der 31-Jährige habe sich nach der Tat psychisch verwirrt gezeigt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare