Opel bleibt mit Warenverteilzentrum in Bochum

BOCHUM - Der Autobauer Opel wird sich doch nicht komplett aus dem Ruhrgebiet zurückziehen. Entgegen bisheriger Pläne werde das Warenverteilzentrum nicht 2016 geschlossen, sondern bleibe langfristig erhalten, teilte die Adam Opel AG am Montag in Rüsselsheim mit.

An dem Standort seien Investitionen von 60 Millionen Euro geplant, die Belegschaft solle um 265 auf rund 700 Mitarbeiter erhöht werden. Allerdings hält der defizitäre Hersteller an dem Vorhaben fest, die Autofertigung in Bochum Ende 2014 einzustellen. In Bochum arbeiten aktuell rund 3300 Opelaner. Neben denjenigen, die im Warenverteilzentrum bleiben, will Opel mindestens 200 weiteren den Wechsel an einen anderen Standort anbieten. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare